Iran – Basisdaten

Geostrategische Lage des Iran

Geostrategische Lage

Die geostrategische Lage Irans wird verdeutlicht durch die farbliche Kennzeichnung seiner Nachbarn

  • sieben unmittelbare Nachbarstaaten (gelb), mit denen der Iran gemeinsame Landgrenzen hat
  • acht mittelbare Nachbarn (grün), mit denen der Iran über gemeinsame Seegrenzen im Persischen Golf und im Kaspischen Meer verbunden ist

Insbesondere bei den Seegrenzen gibt es dazugehörige Streitigkeiten und ungelöste Probleme in der Zuordnung der Gewässer und der darunter liegenden Bodenschätze.


Einwohnerzahlen des Iran und seiner Nachbarn im Vergleich

Vergleich der Einwohnerzahlen

Die Grafik vergleicht die Einwohnerzahl des Iran mit denen umliegender bzw. im Fokus Irans stehender Staaten wie folgt

•  Israel (grün)
•  eine Auswahl arabischer Staaten (gelb)
•  Iran (rot)
•  die asiatischen Nachbarstaaten inkl. Türkei (blau)

Aus iranischer Sicht muss das Hauptaugenmerk auf der fast zweieinhalb größeren Atommacht Pakistan und dem wirtschaftlich und machtpolitisch aufstrebenden NATO-Mitglied Türkei liegen.


Wirtschaftsleistung des Iran und seiner Nachbarn im Vergleich

Vergleich der Wirtschaftskraft

Das Schaubild vergleicht in der gleichen Systematik wie die o.a. Grafik "Bevölkerungsvergleich" die Wirtschaftsleistung der Staaten. Die Reihenfolge der Säulen ist leicht verändert, die farbliche Gestaltung wurde aber bewusst beibehalten, um die Unterschiede zu verdeutlichen.

Auffallend ist die wirtschaftlich starke Stellung der Türkei in Vorderasien und die Tatsache, dass auch die Golfstaaten insgesamt und Saudi-Arabien deutlich vor dem Iran liegen.

Anmerkung: Erschütternd ist die schwache Wirtschaftsleistung Pakistans, das gleichwohl glaubt, sich als Atommacht präsentieren zu müssen...

 

05 September 2016 Kategorien Iran