Afrika und Europa im Vergleich

Afrika und EU - Vergleich der Wirtschaftsleistung der Top Ten

Vergleich der Wirtschaftsleistung

Die Grafik vergleicht das Bruttoinlandsprodukt (BIP) für das Jahr 2017 der Top-8 der EU (blau) mit denen der Afrikanischen Union (AU) in gelb, gemessen in US-Dollar. Das BIP jedes der führenden EU-Mitgliedstaaten liegt deutlich über dem des führenden afrikanischen Staates Nigeria. Die vier wirtschaftlich stärksten afrikanischen Staaten, nämlich Nigeria, Südafrika, Ägypten und Algerien, kommen zusammen auf ein BIP von rund 1.100 Milliarden US-Dollar und liegen damit deutlich unter der Wirtschaftskraft Spaniens (rund 1.300 Milliarden).

Das BIP der EU insgesamt betrug 2017 rund 17.500 Milliarden US-Dollar, das BIP der AU lag bei insgesamt 2.250 Milliarden US-Dollar und damit etwa auf Höhe der Wirtschaftskraft Frankreichs.

Weiterführende externe Links

  • Eurostat
    (Webpräsenz des Statistischen Amts der Europäischen Union - in Englisch, Deutsch ist anwählbar)
  • Department of Economic Affairs
    (Webpräsenz der Abteilung für wirtschaftliche Angelegenheiten der Afrikanischen Union - in Englisch)

Afrika und EU - BIP pro Kopf im Vergleich der Top Ten

Vergleich des BNE pro Kopf

Die Grafik vergleicht die Top-8 der EU (blau) mit denen der AU (gelb) im Jahr 2017, gemessen nach ihrem Bruttonationaleinkommen (BNE) pro Kopf. Das durchschnittliche BNE pro Kopf der EU liegt bei knapp 30.000 US-Dollar (mit Luxemburg als Ausreißer mit über 70.000 US-Dollar), das der AU liegt bei 1.850 US-Dollar. In Afrika führen eher weniger bekannte Länder die Rangfolge an, allerdings mit deutlichem Abstand zu den Staaten der EU. Nur zwei afrikanische Länder, nämlich die Seychellen und Mauritius, haben ein höheres BNE pro Kopf als Bulgarien, welches mit etwas über 7.700 US-Dollar den niedrigsten Wert unter den EU-Staaten aufweist.

In der EU insgesamt lag das durchschnittliche BNE pro Kopf 2017 bei 29.570 US-Dollar, in der AU bei rund 1.840 US-Dollar.

Erläuterung: Das Bruttonationaleinkommen (BNE), bis 1999 als Bruttosozialprodukt (BSP) bezeichnet, misst die gesamte Wertschöpfung von Inländern aus inländischen und ausländischen Quellen. Das BNE pro Kopf bezeichnet das BNE geteilt durch die Bevölkerungszahl zur Jahresmitte.

Weiterführende externe Links


Kommentar

(1) Warum wurde und wird teilweise "Afrika" mit der EU verglichen - und nicht die Afrikanische Union (AU)?

Das Problem liegt in dem ursprünglichen Konstrukt der AU mit ihren damals 54 Mitgliedern. Marokko war wegen der Aufnahme der von ihm weitgehend besetzten Westsahara (Eigenbezeichnung: Demokratische Arabische Republik Sahara - DARS) als Vollmitglied in die OAU/AU der Organisation nicht beigetreten. Ein Vergleich der AU mit anderen Organisationen ohne Einbeziehung des für Afrika wirtschafts- und bevölkerungspolitisch nicht unbedeutenden Staates Marokko hätte aber wenig Sinn gemacht. Man wählte deshalb - mal wieder politisch korrekt - den Kontinent "Afrika" als Vergleichsparameter. Nachdem im Januar 2017 Marokko wieder als Vollmitglied der AU beigetreten ist, empfiehlt sich ab diesem Zeitpunkt der Vergleich AU mit der EU.

(2) Bitte beachten Sie bei allen Vergleichen von afrikanischen mit europäischen Staaten die jeweiligen Einwohnerzahlen. Ein Beispiel für das Jahr 2017: Das BIP Nigerias liegt mit knapp 380 Milliarden US-Dollar in etwa auf der Höhe des BIP von Österreich mit rund 420 Milliarden Euro - Nigeria hat aber mit seinen über 190 Millionen Einwohnern mehr als zwanzigmal so viele Einwohner wie Österreich mit seinen knapp 9 Millionen!