Weltwassertage der Vereinten Nationen

Wasser für alle? - eine schockierende Fotocollage

Der Weltwassertag findet seit 1993 jährlich am 22. März statt und steht jeweils unter einem besonderen Thema. An den Welttag thematisch angepasst erscheint gleichzeitig auch der Weltwasserbericht. Der Weltwassertag ist ein Ergebnis der UN-Weltkonferenz über Umwelt und Entwicklung im Jahr 1992 in Rio de Janeiro. Die UN-Generalversammlung hat den Weltwassertag in einer Resolution vom 22. Dezember 1992 ausgerufen.

Verantwortlich ist das UN-Entwicklungsprogramm UNDP in Zusammenarbeit mit UNESCO, UN-HABITAT, UNEP, der Weltbank und UN-DESA. Der Weltwassertag wirbt in der breiten Öffentlichkeit und der Politik für die Bedeutung des Wassers als Lebensgrundlage der Menschheit.


Weltwassertag 2019

Weltwassertag 2019
"Niemand zurücklassen"

Der Weltwasserstag 2019 steht unter dem Motto "Leaving no one behind – water and sanitation for all" (Niemand zurücklassen - Wasser und Sanitärversorgung für alle). Das Thema des World Water Development Reports (WWDR), der immer aus Anlass des Weltwassertages von UN-WATER herausgegeben wird, konzentriert sich ebenso auf diese Thematik und lautet für 2019 "Leaving no one behind" (Niemand zurücklassen). Der World Water Development Report 2019 wird am 19. März beim Menschenrechtsrat in Genf (Schweiz) veröffentlicht und am 22. März 2019 in Tokio offiziell vorgestellt..

Eine verbesserte Bewirtschaftung der Wasserressourcen und der Zugang zu sauberem Wasser und sanitären Einrichtungen für alle ist von grundlegender Bedeutung für die Beseitigung der Armut, den Aufbau friedlicher und prosperierender Gesellschaften und die Sicherstellung, dass auf dem Weg zu einer nachhaltigen Entwicklung "niemand zurückbleibt".


 

Weltwassertag 22. März 2018 - Thema: Wasser für nachhaltige Entwicklung

Weltwassertag 2018
"Naturbasierte Lösungen"

Fast die Hälfte der Menschheit ist von Wassermangel bedroht. 3,6 Milliarden Menschen leben in Gebieten, die mindestens einen Monat pro Jahr von Wassermangel bedroht sind. 2050 werden es Prognosen zufolge bis zu 5,7 Milliarden sein. Der UN-Weltwasserbericht 2018 steht unter dem Motto "Nature for Water" (Wasser natürlich bewirtschaften / naturbasierte Lösungen). Maßnahmen wie Wiederaufforstung, Nutzung von Feuchtgebieten und gezielte Grundwasseranreicherung können eine wichtige Rolle bei der Verbesserung von Wasserversorgung und Wasserqualität spielen.

Ebenfalls mit dem Weltwassertag 2018 wurde der Beginn der UN-Wasserdekade ausgerufen, die am 22. März 2028 enden wird. Die Aktionsdekade trägt den Titel "Wasser für nachhaltige Entwicklung". Die Vereinten Nationen forderten Regierungen wie Zivilgesellschaft auf, sich durch Aktionen und Initiativen zur Information, zur Bildung und zur Aus- und Fortbildung für die Realisierung eines nachhaltigen Wasserressourcen- und Gewässermanagements einzusetzen.


 

Weltwassertag 22. März 2017 - Thema: Abwasser - die ungenutze Ressource.

 

Weltwassertag 2017
"Abwasser, die ungenutzte Ressource"

Das Thema des diesjährigen Tages lautet: "Abwasser, die ungenutzte Ressource". Das Motto ist identisch mit dem Titel des diesjährigen Weltwasserberichts. Die Deutsche UNESCO-Kommission hat eine deutsche Übersetzung der Zusammenfassung des Berichts erstellt.

Die UNESCO stellte am 22. März 2017 zum Welttags des Wassers in Durban, Südafrika, den jüngsten, insgesamt achten Weltwasserbericht vor. Verantwortlich für den Bericht ist das World Water Assessment Programm (WWAP), für das die UNESCO federführend ist. Das globale Programm WWAP dient dazu, die besten und verlässlichsten Daten zur Bewertung der Wasserressourcen weltweit zusammenzuführen. Dazu arbeiten 31 UN-Organisationen mit der UNESCO zusammen.


Weltwassertag 2016 - Logo und Motto "Wasser und Arbeitsplätze"

Weltwassertag 2016
"Wasser und Arbeitsplätze"

Der Weltwasserstag 2016 stand unter dem Motto "Wasser und Arbeitsplätze". Der UN-Weltwasserbericht 2016 analysierte, wie bedeutend die Ressource Wasser für Wirtschaft und Beschäftigung weltweit ist. Der unter Federführung der UNESCO erarbeitete Weltwasserbericht wurde am 22. März 2016 auf Englisch veröffentlicht.


Weitere Informationen
zum Thema Wasser

Ziel aller Aktivitäten der Vereinten Nationen zum Thema Wasser ist es, das Bewusstsein dafür zu schärfen, dass Zusammenarbeit im Bereich Wasser die Regel und nicht die Ausnahme sein sollte. Aufmerksam gemacht werden soll zudem auf die Herausforderungen im Hinblick auf die steigende Nachfrage nach Wasser sowie die Fragen des Zugangs, der Verteilung und der Dienstleistungen rund um das Wasser.

Diese interne Webseite sollten Sie in diesem Zusammenhang unbedingt lesen