Wettkampf der Gruppen und Systeme

G7 - G20 - BRICS im Vergleich

Vordergründig ist es nur ein Wettkampf der Formate - tatsächlich aber auch ein Wettkampf der Systeme. Die Grafik verbindet drei internationale Ländergruppierungen wie folgt:

  • Im Zentrum steht die Gruppe der Zwanzig (G20) der führenden Industrie und Schwellenländer, geordnet in der Weltrangfolge nach ihrem nominalen  Bruttoinlandsprodukt (BIP).
  • Auf der linken Seite sind die Mitglieder der Gruppe der Sieben (G7), also die westlichen führenden Wirtschaftsstaaten und Demokratien, herausgezogen und farblich markiert.
  • Auf der rechten Seite sind die fünf BRICS-Staaten herausgezogen, eine sehr heterogene Gruppe mit autoritären Systemen wie in China und Russland, der formal größten Demokratie mit Indien.

Die Forderung nach Beteiligung der Länder des globalen Südens wird in der G20 quasi Rechnung getragen. Allerdings: Je größer und vielschichtiger die Gruppierung ist/wird, desto schwieriger wird eine Einigung zumindest aber Zielsetzung.

Die BRICS-Staaten bilden praktisch einen Kontrapunkt zu G7. Allerdings ist ihre Zusammensetzung wenig stringent, sind doch mit China und Indien die bevölkerungsreichsten Staaten der Welt mit unterschiedlichen Systemen - kommunistisch-autoritär bzw. formal demokratisch - vorhanden. Zudem hat Russland, nach seinem Rauswurf aus der G8 nach der Annexion der Krim - eine neue Heimat gefunden.


Kommentar

Webseite und Text in Bearbeitung !

Erkenntnis: Deutlich wird, dass die G7 in der Tat die Wirtschaftskräfte von Nr.1 bis Nr. 9 enthält, während die BRICS-Staaten mit einer Spannbreite von Nummer 2 (China) bis zu Nummer 31 (Südafrika) vermutlich mittelfristig überfordert sein dürfte.

Hinweis: In der Grafik sind bei G7 und BRICS die Bevölkerungszahlten außen angefügt. Die G7 ist mit etwa 800 Millionen gegenüber 3.000 Millionen Menschen der G20 relativ klein, wirtschaftlich aber deutlich stärker als die BRICS. Nimmt man China aus dieser Gruppe heraus, etwa 10 mal stärker als die Rest-BRICS (dann nur BRIS)...

Weiteres folgt